Es wird immer enger für die erste Herren

Beim Auswärtsspiel der 1. Herren in Ebstorf gegen die gastgebende Reserve taten wir uns wieder recht schwer. Erstmal war der Gegner nicht schlecht und unsere Personalsituation spitzt sich immer mehr zu. Vom 14er Kader waren sechs angeschlagen, vier davon mussten ran. Wir begannen in folgender Formation. Im 4-2-3-1 stand Ingo im Tor, Manu-Marc-Alex-Leon bildeten die Viererkette, Hille u. Nille davor, offensiv Niki-Simon-Holzi, Sturmführer Lars. Auf der Bank saßen Benni, Lukas u. Kai.

In der ersten Hälfte kontrollierten wir eigentlich das Spiel, waren aber bei Kontern durchs Zentrum ab u. an recht anfällig. So viel auch der Gegentreffer. Trotzdem hatten wir mehr Torabschlüsse und konnten eine 2:1 Führung mit in die Pause nehmen.

Nach dem Wechsel wurde es wilder, was den Ebstorfern in die Karte spielte. Wir verloren oftmals die Ordnung und mussten uns nachher bei Inge bedanken, der uns mit vielen Glanzparaden im Spiel hielt. Wir konnte unsere Überlegenheit von zu Beginn nicht mehr auf den Platz bringen und wurden dann vom Schiri um die hart erkämpften drei Punkte gebracht. Ein klares Foul an Ingo im 5m Raum wurde, aus welchen Gründen auch immer, nicht gepfiffen und der sich gerade entschuldigende Alex Basiel durfte sich über einen Treffer freuen. Das Ergebnis ist leistungsgerecht, aber wie es dann zu Stande gekommen ist, ist schon ärgerlich.

Tore: 1:0 7.min Wir bekommen im Zentrum kein Zugriff, wodurch der gegnerische Spieler, umringt von drei Mann, aus 18m flach ins rechte Eck abschließen kann

1:1 15.min Nils steckt auf Hilko durch, der aus halb linker Position abschließt. TW pariert…aber Lars staubt aus kurzer Distanz ab

1:2 40.min Alex setzt sich im vollem Tempo über rechts durch und flankt scharf nach innen wo Lars am langen Pfosten der Abnehmer ist und spektakulär per Kopf ins kurze Eck netzt.

2:2 88.min Basiel s.o.

Wechsel: 28.min Benni für Leon, 54.min Lorenz für Lars, 59.min Lukas für Hille, 70.min Hille für Simon, 73.min Lars für Lorenz, 85.min Simon für Niki

Einzelkritik:

Ingo: Top Leistung. Im eins gegen eins nicht zu bezwingen. Starke Reflexe hielten uns am Leben. Wird am Ende um seinen Erfolg gebracht und sein Adrenalin kochte, dem Schiri gegenüber, über. Note 1,5

Manu: Der alte Mann erledigt seinen Job im Sinne der Mannschaft und wird auch mutiger im Ballvortrag. Wieder eine fast fehlerfreie Partie. Note 2

Marc: Defensiv fast immer auf der Höhe. Einmal einen Elfer verschuldet, der zum Glück nicht gegeben wurde. Offensiv mit viel Schwung aber mehrmals zu ungenau im Passspiel. In der Summe ein kein schlechter Auftritt, wenn er mal 90min konzentriert durch arbeiten würde. Note 3

Hier mal bei der Sache

Alex: Bärenstarke Leistung. Gut das er noch nicht nach Halle gefahren ist. Immer zu Stelle wenn defensiv was anlag. Auch seine Dynamik nach vorne war sehenswert, wie seine Torvorlage zeigte. Das erste Mal, das man sehen konnte, das er nicht verlieren will. Note 1,5

Leon: Konnte wegen seiner muskulären Probleme nicht lange auf dem Platz stehen. Machte bis zur Auswechslung einen guten Job Note 3

Da war noch alles gut

Hilko: Offensiv mit vielen guten Ideen, dafür defensiv selten auf der Höhe. Man muss ihn ständig treiben, von allein würde er es selten tun. Trotzdem wichtig für die Stabilität. Note 3,5

Hier hätte es fast geklingelt

Nils: Chef im Ring. Stopfte Löcher und trieb immer wieder nach gewonnenen Zweikämpfen an. Jetzt muss er verbal noch die Truppe lautstark führen. Note 2

Niki: Übernahm die Standards von Fabi und brachte dadurch ein ums andere Mal Gefahr in den Strafraum. Über außen nicht ganz so effektiv weil er auch öfter in die Mitte zog. Defensiv brachte er sich gut mit ein. Kräftemäßig ließ er dann etwas nach. Note 3

Der sieht aber weit daneben aus

Simon: Nicht so stark wie letzte Woche. Viele versprungene Bälle und Ungenauigkeiten im Passspiel. Fand nie so richtig ins Spiel weil er auch immer sofort Druck bekam. Note 4

Er war auch angeschlagen

Holzi: Erstes Spiel von Beginn an, erst links offensiv dann für Leon defensiv. Hatte auf beiden Positionen Höhen und Tiefen aber insgesamt war das in Ordnung. Mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen hätte er vielleicht genetzt. Note 3,5

Auf dem Sprung

Lars: Zwei Tore obwohl angeschlagen ins Spiel gegangen. Ackerte viel und bot sich immer an. Wurde hart ran genommen, fair wie unfair. Ließ sich aber nicht unterkriegen. Note 2

Immer voll konzentriert

Benni: Hatte viele gute Läufe nach vorne, die er aber meistens nicht zu Ende brachte. Defensiv für nichts zu Schade. Note 3

Lukas: Der Arbeitseinsatz vom Samstag, am Sportplatz und danach daheim, steckten ihm noch in den kaputten Knochen. Kreuz und quer lief er über das Feld und brachte nicht viel auf die Kette. Note 4

Das könnte Dich auch interessieren …